A777 Gartengestaltung

A777 Gartengestaltung - Bahnwärterhaus, CH-8472 Seuzach

Dachbegrünung / Solar

Gründach gegen den „Urban heat island effect“

Begrünte Dächer in den Städten bieten für viele Lebewesen wieder eine Lebensgrundlage, wie grüne Lungen reinigen sie die Luft, kühlen bei Hitze und schützen die Gebäude weil die Temperaturunterschiede auf der Oberfläche massiv verringert werden, Regenwasser wird zurückbehalten… viele tolle Argumente nebst dem das auch ein begrüntes Dach ja sogar die Solaranlage liefert etwas mehr Strom auf der grünen Matte…

Gründach und solare Stromproduktion

Im Sommer zur Mittagszeit steigen die Temperaturen an der Zelle so hoch , dass die Stromproduktion absinkt, die Verdunstungskühlung der Pflanzen des Gründaches vermindern den Temperaturanstieg und erhöhen somit die Stromproduktion, nebenbei werden die Räume unter dem begrünten Dach wohltuend gekühlt. Da der Kühleffekt bei der flachen Aufständerung aber immer geringer ausfällt, ist ein Entwicklungsteam unter meiner Leitung (Als Vorstandsmitglied des Vereins SOLARSPAR www.solarspar.ch) daran ein neues Gründachsystem mit integrierter solarer Stromproduktion zu entwickeln.

Gründach mit vertikalen Modulen

Die „vertikale Aufständerung mit bifacialen Modulen“ - wie diese Variante im Fachjargon genannt wird - sorgt mit dafür, dass auf dem Dach weiterhin gute Bedingungen für das Pflanzenwachstum herrschen. Da ein heller Hintergrund die Wirkung der Sonneneinstrahlung positiv beeinflusst, sollen möglichst viele silberlaubige Gewächse – wie z.B. Stachelnüsschen und Teppichthymian – gepflanzt werden. Denn man weiss, dass eine Schneedecke bis zu 90% und eine helle Sandwüste rund 50% der auftreffenden Sonnenstrahlung reflektieren können. Einen solchen Albedo-Effekt soll im kleinen Rahmen auch auf dem neuen Solardach erreicht werden. Ja auch der Unterhalt dieses Daches sollte vereinfacht werden und somit Kosten gespart werden, denn diese Arbeit übernimmt wie am Boden in Zukunft ein Mähroboter, gut überwacht via Internetverbindung.

Ein Experten-Team aus verschiedenen Disziplinen treibt diese Entwicklung voran, neben den Fachhochschule ZHAW Winterthur und der ZHAW Wädenswil, der Firma Zinco www.zinco-greenroof.com (Solarbasis-Module, Grundrahmen und Absturzsicherung), der Fenaco (Saatgut) auch der Fachverband der Gebäudebegrüner SFG www.sfg-gruen.ch.

Das erste Dach mit der neuen Systemlösung wird im Frühling 2016 in Winterthur erstellt werden.

Dachbegrünung  
Solaranlagenbegrünung  
Dachbegrenzung  
Solaranlagenbegrünung  
Solaranlagenbegrünung